Reitverein Süderlügum e.V.
                                                                                                                                                                             
 


  • Springturnier_Page_1
  • Flohmarkt 08.03_Page_1
Vereinsturnier am Sonntag, 08.03.2020

                                                                                                                                       Ausschreibung

Besondere Bestimmungen:

1.    Startberechtigt sind Mitglieder Reitvereine Süderlügum, PSG Süderlügum, Ladelund,,

        Niebüll, Leck, Stadum, Ostermooringer RV.

2.    Die Anzahl der Starts ist für alle offen

3.    Für alle Prüfungen müssen mind. 5 Teilnehmer genannt haben

4.    Es gelten die Bestimmungen der LPO und WBO, insbesondere für die Ausrüstung der Reiter und Pferde

5.    Nachnennungen: Die Annahme von Nachnennungen liegt im Ermessen des Veranstalters und ist abhängig von den  zeitlichen           Möglichkeiten am Sonntag. Nachnenngebühr 5 € je Prüfung zusätzlich zum normalen Nenngeld.

6.    Nennungsschluss ist der 02.03.2020

Die Nennungen bitte bis zum 02.03.2020 per WBO-Formular mit Startgeld in Bar (eigenes Risiko) oder per Verrechnungsscheck an:

 Norma Jessen, Wiesenweg 17, 25923 Süderlügum Tel. 04663 188533

 Nennungen per Whatsapp und Nennungen ohne vollständiges Nenngeld werden nicht angenommen.

 Vorläufige Zeiteinteilung: 

Vormittags Prüfung 8,9,10,11,12  Mittags: Mittags Prüfung 7    Nachmittags: Prüfung 1,2,3,4,5,6

Wichtig: Wie für jedes Turnier benötigen wir wieder viele fleißige Helfer.

Bei zu wenigen Helfern kann das Turnier nicht stattfinden.

 Alle Reiter des Reitvereins Süderlügum helfen bitte bei der Durchführung der Veranstaltung mit. Springreiter können z.B. bei den Dressurprüfungen helfen (Tafel, Schreiber, Ansage, Vorlesen etc). Dressurreiter können z.B. bei den Springprüfungen helfen (Tafel, Schreiber, Ansage, Parcours).Helfer fürs Umbauen von Dressur- auf Springplatz brauchen wir zwischendurch auch noch. Essen und Trinken möchten wir auch alle und daher brauchen wir auch noch Helfer für den Verkauf, für das Waffelbacken usw. Danke!  

             Helfer melden sich bitte bei Conny Rieve unter 0151 12840037 (gerne Whatsapp)

            Helferdienst für das Aufbauen ist für Samstag, den 07.03.2020 ab 18.00 Uhr geplant.

 Helferdienst für das Abbauen ist am Sonntag, den 08.03.2020 nach der letzten Prüfung.          

          Wenn viele mit anpacken, dann sind wir ruck zuck fertig. DANKE!

Prüfungen:

1.   Führzügel Wettbewerb  LK 7,0   Einsatz: 5,00 €

2.   Vorführ- und Pflegewettbewerb LK 7,0    Einsatz: 5,00 €

3.   Reiterwettbewerb Schritt-Trab   LK 7,0   Hilfszügel erlaubt (Ausbinder, Dreieckszügel, Martingal)

      Einsatz: 5,00 €

4.   Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp LK 7,0

        Hilfszügel erlaubt (Ausbinder, Dreieckszügel, Martingal)      Einsatz: 5,00 €

5.   Dressurwettbewerb Kl. E      Hilfszügel erlaubt (Ausbinder, Dreieckszügel, Martingal)

         LK 6,7,0   Ausr. WB 246 Richtv: WB 246 m.1 WN v.0-10  Aufgabe E5/2 zu zweit  Einsatz: 5,00 €

6.   Kostüm-Dressur-Wettbewerb Kl. E LK ohne LK 0, 7,6 ,5,4    evtl. Teilung bei Bedarf.  

        Die Reiter können   einzeln oder als gemeinsame Gruppe (max.4 Reiter)  antreten und gewertet werden.

      Wertung: 1 Wertnote für die Aufgabe und 1 Wertnote für Kostüm und Gestaltung werden zusammenaddiert.

      Hilfszügel erlaubt (Ausbinder, Dreieckszügel, Martingal         Einsatz: 5,00 €

7.   Geschicklichkeitsreiten geführt/geritten Es müssen einzelne Stationen mit Geschicklichkeitsaufgaben

      absolviert  werden.Teilung nach Bedarf (geführt/geritten)       Einsatz 5,00 €

8.   Springreiterwettbewerb (in Gruppen mit 4 Reitern)  Einzelne Hindernisse bis max. 60 cm hoch

   LK 7, 0 1 Wertnote  v. 0-10  Einsatz: 5,00 €

9.    Stilspringprf. Kl. E mit Ausgleich LK 0,7, 1 Wertnote v. 0-1 Einsatz: 5,00 €

10.  Jump and Run (E) Je Stafette 1 Reiter u.1 Läufer, die nacheinander den Parcours mit max. 5    

          Hindernissen überwinden. Der Reiter startet zuerst .

          Die Prüfung kann auch im Kostüm absolviert werden. Jeder Teilnehmer mit  

          Kostüm erhält 2 Sekunden Zeitgutschrift.

          Ausr. WB 501 Richtv: WB 501 nach Zeit/Strafsekunden mit Gertenübergabe   

          (4 Strafsekunden je Hindernisfehler) Einsatz: 5,00 €

11. Stilspringprf. Kl. A* LK 7,6,5 1 Wertnote v. 0-10 Einsatz: 7,50

12. Punkte-Springprf. Kl A* mit Joker LK 6,5,4,3   Einsatz: 7,50 €

 

Die Gastreitergebühr wurde laut Beschluss der JHV vom 07.02.2020 und mit sofortiger Wirkung auf 10,00 € erhöht!

Auszug aus dem Protokoll der JHV vom 07.02.2020

TOP 9: Gebührenordnung        

Dieser Punkt wurde auf die Tagesordnung gesetzt, weil die Gebührenordnung in Bezug auf die Gastreiter in letzter Zeit häufig etwas „großzügig“ ausgelegt wurde, um die Unterrichtsstunden bei Hans Nissen und Gile Blunck-Erichsen voll zu bekommen. Außerdem nutzen häufig Gastreiter die Anlage öfter als dreimal, ohne die Mitgliedschaft zu erwerben. Diese Tatsache führte bei vielen Mitgliedern zu Unmut und Kritik. Um hier eine gerechtere Lösung gegenüber den regulär angemeldeten Anlagennutzern zu finden, haben wir uns entschlossen und der JHV vorgeschlagen, die Gastreitergebühr auf 10,00 € zu erhöhen. Diese Überlegung wurde in der Versammlung zur Diskussion gestellt. Nach eingehender Diskussion, die eine Tendenz zur Erhöhung der Gastreitergebühr zeigt, wurde hierüber abgestimmt. Abstimmung: 24 JA-Stimmen, 2 Enthaltungen und 1 NEIN-Stimme.


Auszug aus der Reit- und Betriebsordnung:

Alle Mitglieder und Reiter, die unsere Reitanlage außerhalb von Turnieren nutzen, sind verpflichtet, Nutzungsgebühren zu entrichten. Anmeldungen sind umgehend dem Vorstand/Kassenwart mitzuteilen. Hierfür wird je Pferd eine Gebühr erhoben, welche im Voraus zu entrichten ist. Gastreiter mit eigenen Pferden haben nach Anmeldung beim Vorstand die Möglichkeit der dreimaligen Nutzung der Anlage gegen Gebühr (einmalige Nutzung  10,00 € zu bezahlen bei den jeweiligen Übungsleitern, dem Kassenwart  oder einen beschrifteten Umschlag in den Kasten in der großen Halle legen).  
 Bei mehrmaliger Nutzung ist die Mitgliedschaft im Verein mit den entsprechenden Zahlungspflichten (Aufnahmegebühr, Mitgliedsbeitrag und Anlagennutzungsgebühren) erforderlich. Die jeweils gültigen Gebühren sind aus der Gebührenordnung ersichtlich und werden per SEPA Lastschriftmandat (Download von der Homepage oder Kästen an den „Schwarzen Brettern“ der beiden Hallen) vom Kassenwart eingezogen.

Der Vorstand